Finden Sie einen Händler in
Ihrer Nähe!

Service
Jetzt ausprobieren: Der neue Wrasenlüfter-Konfigurator von FLECK.
19. Oktober 2021

Jetzt reinschauen: FLECK im neuen Baustoff-Jahrbuch 2021/22

Das aktuelle Baustoff-Jahrbuch 2021/22 ist erschienen und bietet Leserinnen und Lesern interessante Beiträge von namhaften Autoren aus der Branche und dem Branchenumfeld – unter anderem auch von FLECK-Geschäftsführer Christoph Nielacny.

Herausgeber des Baustoff-Jahrbuches 2021/22 ist der Verlag RM Handelsmedien der Rudolf Müller Mediengruppe. Die diesjährige Ausgabe ist bereits die 19. in Folge. Neben der aktuellen Leistungsstatistik vom Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel e. V. (BDB) sind auf den insgesamt 128 Seiten über 20 Artikel zu Themen wie „Digitale Lösungen für die Baubranche“, „Europäischer Bausektor wieder auf Wachstumskurs“ oder auch „Ressourcenschonung und CO2-Neutralität in der Baustoffindustrie“ zu finden.

Unser Geschäftsführer Christoph Nielacny hat einen insgesamt 4-seitigen Beitrag zum Thema „Repositionierung durch Digitalisierung im Mittelstand – Transformation von Vertrieb und Marketing am Beispiel des Unternehmens Fleck“ verfasst. Der Artikel gewinnt insbesondere Aktualität durch eine kürzlich von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC veröffentlichte Studie zum Thema „Image deutscher Familienunternehmen 2021“.

Darin kommt man auf der Basis einer Befragung von 1.000 Erwachsenen zu dem Schluss, dass Familienunternehmen als Rückgrat der deutschen Wirtschaft – im Vergleich zu Konzernen – drohe, den Anschluss bei den Zukunftsthemen „Digitalisierung“, „Agilität“ und „Innovationen“ zu verlieren. Begründet wird diese These u. a. durch das etwas angestaubte Image, das viele Familienunternehmen pflegten.

Wie FLECK diese Herausforderung meistert und damit der PwC-Empfehlung an den Mittelstand folgt, für sich als Arbeitgeber offensiver zu werben, können Sie im Artikel von Christoph Nielacny lesen. Das Buch kann beim Kundenservice des BaustoffMarkts () oder im Onlineshop erworben werden.