Finden Sie einen Händler in
Ihrer Nähe.

Neuheit!
NEU: ECO FORM EASY
Bernhard Wagner (l.), Leiter des Vertriebes und Mitglied der NIS-Geschäftsleitung, und FLECK-Geschäftsführer Christoph Nielacny (r.) freuen sich auf die anstehende Zusammenarbeit.
Bernhard Wagner (l.), Leiter des Vertriebes und Mitglied der NIS-Geschäftsleitung, und FLECK-Geschäftsführer Christoph Nielacny (r.) freuen sich auf die anstehende Zusammenarbeit.
1. April 2022

Nordic Industrial Services GmbH nimmt FLECK ROOFGUARD ins Produktportfolio auf

Die Nordic Industrial Services GmbH (NIS) ist als einer der führenden Anbieter im Bereich des nachhaltigen Roof Managements (RM) bekannt und mit seinem umfangreichen Serviceangebot in mehr als elf europäischen Ländern präsent.

Ab sofort bietet NIS auch den ROOFGUARD mit FLECK connect als permanent aktives Warnsystem vor Überschwemmungen auf dem Flachdach an.

Breites Leistungsspektrum für Flachdachsicherheit

Mitte Januar wurde publik gemacht, dass der ROOFGUARD den DETAIL Product Award in der Kategorie „Konstruktion und Bauphysik“ gewonnen hat. Nun gibt es die nächste Neuigkeit: die NIS GmbH, die sich auf Flachdachsicherheit spezialisiert hat, nimmt den ROOFGUARD mit FLECK connect in ihr eigenes Produktprogramm auf. Zum Leistungsspektrum der NIS zählen bisher neben Dichtigkeitsprüfungen, Leckageortungen, Flachdachmonitoring, Katalogisierungen und Bestandsaufnahmen von Dachflächen mittels Drohnenflug auch die Prüfung, Konzepterstellung und Montage von Anschlageinrichtungen und Kollektivschutz.

Der ROOFGUARD ist ein intelligentes Laubsieb mit patentierter Technik, das sich selbstständig von Laub befreit und mit FLECK connect Status-Meldungen direkt vom Dach sendet.

 

Ergänzt das Sortiment optimal: der ROOFGUARD mit FLECK connect

NIS hatte lange nach einem Produkt gesucht, das aktiv vor Wasserstau auf dem Flachdach schützt und damit Schäden am Dach und an der Bausubstanz vorbeugt. Nach ersten gemeinsamen Gesprächen mit FLECK war schnell klar, dass der ROOFGUARD mit FLECK connect die richtige Lösung für NIS ist: „Es ist für uns eine besondere Kooperation und ein damit einhergehender Erfolg, dass NIS unser Produkt ins Sortiment aufnimmt. Der ROOFGUARD mit seiner neuen Funktechnik ‘FLECK connect‘ passt hervorragend in das bestehende Leistungsangebot von NIS“, so FLECK-Geschäftsführer Christoph Nielacny. Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Gemeinsamkeit, die die Unternehmen vereint: NIS und FLECK sind beide Mitglieder der RAL Gütegemeinschaft Flachdach e. V. und versprechen damit Dachhandwerkern, Planern und Bauherren, dass die Produkte und Dienstleistungen den strengen Güte- und Prüfbestimmungen dieses Verbandes entsprechen.

ROOFGUARD – das innovative Laubsieb, das sich selbst reinigt

Der ROOFGUARD von FLECK ist ein selbstreinigendes Laubsieb. Er wird einfach über den vorhandenen Dachgully bzw. -ablauf montiert. Steigt die Wasseranstauhöhe auf dem Dach auf bis zu 60 mm an, weil z. B bei extremen Wetterlagen der Ablauf durch Laub oder Hagelkörner verstopft ist, löst der einzigartige Lift-Mechanismus aus: Die beweglichen Schwimmkörper und das Sieb fahren nach oben und öffnen den Dachablauf schlagartig, sodass das Laub oder angestauter Hagel ungehindert weggespült wird. FLECK connect sendet dann eine Status-E-Mail an den Eigentümer, Dachhandwerker oder Facility Manager. Diese können dann jeweils entscheiden, ob eine Sichtung bzw. Wartung auf dem Dach notwendig ist.

NIS stellt sich auf Vertriebs-Tagung vor

Zum Auftakt der bestehenden Zusammenarbeit war Bernhard Wagner, Leiter des Vertriebes bei NIS und Mitglied der Geschäftsleitung, bei der letzten Tagung der FLECK-Außendienstmitarbeiter vor Ort und hat das Unternehmen und Leistungsspektrum vorgestellt. Dabei hatte das Verkaufsteam auch die Möglichkeit, das NIS-Produkt „R.O.S.I.“ kennenzulernen: „R.O.S.I. ist ein von uns eigens entwickeltes wartungs- und zerstörungsfreies Monitoringsystem, das den exakten Feuchtewert im Dachschichtenpaket angibt. Das System wird daher zur Schnellkontrolle während der Bauphase, als Nachweis für den Sanierungserfolg oder zur Erstellung von Dichtigkeitsprotokollen für einen erhöhten Wiederverkaufswert eingesetzt“, so Bernhard Wagner.